Pakistan, Land der Extreme

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Bastelandi sagt:

    Hallo Leni, Philipp und Dirk!
    Inzwischen bin ich auf dem aktuellen Stand und habe alle Folgen gehört. Jetzt möchte ich euch ein ganz großes Lob und Dankeschön da lassen.
    Ich freue mich auf diese Weise an einer Reise teilnehmen zu können, die ich selber nie machen könnte. Die Art wie detailliert und menschlich Leni und Philipp ihr Begegnungen mit Menschen, Flora und Fauna darstellen, lassen den Zuhörer die Reise miterleben, als wäre man dort gewesen. Wieviel Mut und Durchhaltevermögen sie brauchen, weiß ich spätestens seit den Berichten aus Pakistan.
    Ich freue mich auf die nächsten Folgen und wünschen Leni und Philipp noch viel Freude, Gesundheit und tolle Begegnungen auf ihrer tollen Reise.
    Und natürlich vielen Dank an Dirk, der diesen Podcast durch seine Expertise und Erfahrung möglich macht.

    Herzliche Grüße
    Andi

    • Leni sagt:

      Hallo Andi,
      zuerst mal vielen Dank für deine lieben Worte! Es ist für uns total überraschend und oft ungewohnt, so tolles und positives Feedback von Menschen zu bekommen die uns fremd sind, vor allem aber ist es wirklich schön! Uns freut es riesig auch Unbekannte zu erreichen, neugierig zu machen und ein Stück mitzunehmen! Auch wenn du, wie du sagtest, eine solche Reise nie machen könntest, kannst du es jetzt (Danke Dirk!) in deiner Phantasie!
      Liebe Grüße Leni

  2. Guten Abend Leni und Philipp,
    ich bin beeindruckt von eurem Podcast (mit einem Super Interviewpartner). Wie ihr die Internetverbindung auf sehr hoher Tonqualität herstellt, ist schon beeindruckend. Bewunderung mischt sich mit Melancholie. Sicher liegt es am Alter, dass ich den Norden mit seiner Berglandschaft gerne auch erleben würde, auf die Gerüche, die Hitze (auch im Iran), den Schmutz, die Armut, den “Kopftuchschutz” u. a. aber gerne verzichte. Ich drück euch fest die Daumen, dass die Gesundheit stabil bleibt und ihr viele herrliche Tage noch vor euch habt. Dass ihr das Leben in Deutschland immer mehr schätzen könnt verstehe ich, auch wenn es natürlich auch bei uns so viel zu kritisieren gibt. Gerade haben wir einen goldenen Oktober mit Mittagswärme und herrlich frischen frühen Stunden und Abenden. Bin gespannt auf euren nächsten Bericht. Herzliche Grüße aus Calw sendet Günter

    • Leni sagt:

      Hallo Günter,
      schön wieder von dir zu lesen.
      Du hast Recht, Dirk ist super, und natürlich hat auch unsere Heimat seine Macken! Die gehören einfach dazu, so wie die Gerüche, Hitze, Schmutz, Armut und der Kopftuchschutz, in den anderen Ländern dieser Welt. Wir werden immer wieder überrascht und haben so viele einzigartige Erlebnisse und Momente in denen dann alle Widrigkeiten sofort vergessen sind. Da stolpern wir in Karimabad morgens aus unserem Zimmer, wo aus den Leitungen nur schwarzes Wasser kommt, und vor uns tut sich direkt vor unserer Zimmertür, dieses unglaubliche Panorama(drei 7000er) auf! Und schon ist alles wieder gut!
      Morgens ein Läufle (goldener Oktober+heimischer Wald) wäre jetzt natürlich auch eine Wohltat…
      Liebe Grüße zurück nach Calw,
      Leni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.